Spendenkonto:
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Konto: 3474200
BLZ: 86020500
IBAN: DE73860205000003474200 SWIFT / BIC: BFSWDE33LPZ
Bank für Sozialwirtschaft

Ergebnisse des Fotowettbewerbs

´Wege aus der Depression´ - Fotowettbewerb zum 1. Deutschen Patientenkongress Depression

Fotowettbewerb "Wege aus der Depression" - Betroffene und Angehörige zeigen ihren persönlichen Weg zurück ins

Leipzig, 2. Oktober 2011– Der Weg aus der Depression kann sehr individuell sein. Vielfältig sind auch die Möglichkeiten, den Weg zurück ins Leben positiv zu beeinflussen. Der Fotopreis der Stiftung Deutsche Depressionshilfe zeichnete drei Bilder aus, die „Wege aus der Depression“ aufzeigen. Aus insgesamt 58 Einsen­dungen hat die Jury zehn Bilder ausgewählt, die am 1. Deutschen Patienten­kongress Depression im Foyer des Gewandhauses ausgestellt wurden. Die rund 1.000 Kongressteilnehmer bestimmten die drei Gewinnerbilder. Höhepunkt war die Ehrung der am besten bewerteten Fotografien durch den prominenten Schirmherrn der Stiftung Deutsche Depressionshilfe Harald Schmidt.

Beeindruckende Bilderwelt

Die Jury war begeistert von der Qualität der Einreichungen. Entscheidend für die Auswahl war neben der gelungenen Bildkomposition und der technischen Um­setzung auch der Symbolwert der Bilder. „Wir sind sehr beeindruckt sowohl von der Vielfältigkeit der Fotos als auch von der großen, positiven Resonanz auf diesen Fotowettbewerb“, sagt Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Privatdozentin Dr. Christine Rummel-Kluge, Geschäfts­führerin der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, fügt begeistert hinzu: „Wir freuen uns mit den Gewinnern und bedanken uns bei allen Wettbewerbs-Teilnehmern“.

Die Mitglieder der Jury waren Prof. Dr. Ulrich Hegerl (Vorstandsvorsitzender Stiftung Deutsche Depressionshilfe), Privatdozentin Dr. Christine Rummel-Kluge (Geschäfts­führerin Stiftung Deutsche Depressionshilfe), Dipl.-Psych. Ines Heinz (Projektleiterin Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.) und die Kommunikations- und Medien­wissenschaftlerin Susanne Janicke (PR-Referentin Stiftung Deutsche Depressionshilfe), die Preisgelder im Gesamtwert von 600 Euro vergaben.

Zur Pressemitteilung


Die 10 nominierten Bilder mit Platzierung:

   

1. Platz: Katrin Meinhardt, Hamburg "Am Ende des Tunnels..."

 

2. Platz: Heike Meier, Halberstadt "Anders sein"

 

   

3. Platz: Maike Michelis, Duisburg "Grenzen überwinden"

 

4.Platz

 

   

5.Platz

 

6. Platz

 

   

7. Platz

 

8. Platz 

 

   

9. Platz

 

10. Platz

 

 

Ergebnisse des Fotowettbewerbs